Spielberichte

Heimniederlage gegen Aufsteiger TuS Oppendorf

Es war nicht der Tag des Blau Weiß Oberbauerschaft, wahrlich nicht. Neben der ausbaufähigen Spielanlage und der mangelhaften Chancenverwertung war auch noch die fehlende Aggressivität elementare Gründe, die am Ende eine verdiente Niederlage beschreiben. Mit einfachstem Kick & Rush stellten die engagierten Gäste aus Oppendorf die Oberbauerschafter Mannschaft vor große Probleme und gewann am Ende glücklich aber wiegesagt nicht unverdient mit 2:1 (1:1).

BWO mit Ausswärtssieg in Holzhausen

BWO kommt immer besser in Fahrt. Am vergangenen Donnerstag bezwang die Mannschaft von Henning und Pascal Siebers die gut in die Saison gestartete Zweitvertretung des SuS Holzhausen. Mit 3:1 konnte Oberbauerschaft dieses Duell für sich entscheiden, musste es mit einer Verletzung von Kevin Wölfer allerdings teuer bezahlen.

Niederlage zum Abschluss, BWO steigt ab

Nach der 1:2 Niederlage gegen den SV Schnathorst war es am Sonntag Nachmittag amtlich. Die 1. Mannschaft von Blau Weiß steigt nach nun acht Spielzeiten aus dem Kreisoberhaus ab. Da Mitkonkurrent Frotheim sein Spiel gewinnen konnte, war der Ausgang des eigenen Spiels aus tabellarischer Sicht ohnehin wertlos. Sportlich fair gratulieren wir an dieser Stelle dem VfL Frotheim und wünschen viel Erfolg in der kommenden Serie.

Emotionale Woche schließt mit Sieg gegen Börninghausen positiv ab

Nicht nur im Profifußball haben sich in der letzten Woche die Ereignisse überschlagen. Auch BWO hat eine aufwühlende Woche, mit einer Niederlage gegen Tonnenheide und einem Sieg gegen Börninghausen hinter sich. Nach dem sonntäglichen Erfolg gegen die Eggetaler stehen die Oberbauerschafter seit dem dritten Spieltag tatsächlich wieder über dem Strich und haben den Klassenerhalt nun wieder in der eigenen Hand.

BWO gewinnt gegen Varl und ist wieder mitten im Geschäft

Jetzt ist BWO wieder da wo sie die letzten Wochen draufhin gearbeitet haben. Und doch ist noch nichts geschafft. Dennoch durfte vor dem Hintergrund des jüngsten Erfolges gegen Union Varl auch ein bisschen gefeiert werden. Nach einem laschen 0:0 zur Halbzeit bewies das Kasprick/ Bokel-Team, dass die zweite Halbzeit zurzeit die bessere der Oberbauerschafter ist. Vier Tore im zweiten Durchgang beweisen dies eindrucksvoll. Dennoch hatte dieser Sieg auch seinen Preis.

Nach Überraschung folgt Ernüchterung

Groß war die Aufbruchstimmung nach dem Sieg vor zwei Wochen gegen den TuS Tengern. Ähnlich groß aber auch die Enttäuschung nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen ein schlagbares TuRa Espelkamp. Durch den gleichzeitig überraschenden Sieg des SV Börninghausen gegen den Tabellenführer TuS Gehlenbeck beträgt der Abstand zum rettenden Ufer nun ganze 10 Punkte.

Seiten